Bye-Bye, Paris! Bye-Bye, USA! | Telepolis



YouTube und Co. – unsere wöchentliche Telepolis-Videoschau

Natürlich starten auch wir mit Covfefe ins Pfingstwochenende. Schließlich war dieses unscheinbare, gleichwohl geheimnisvolle Wort der Trump der Woche, aber keinesfalls ein alkoholischer Aussetzer. Der Noch-US-Präsident ist nämlich Abstinenzler. Über die Bedeutung dieser Wortschöpfung wurde weltweit gerätselt, vergeblich meistens. Der offenbar einzige Mensch, der sofort wusste, was damit gemeint war, es aber nicht verriet, war mal wieder Trumps Faktotum Sean Spicer. Wunderbar zusammengefasst hat die ganze Geschichte Trevor Noah in seiner Daily Show. Und noch einen Trump haben wir, einen Singenden.

Gut zu alldem passt dieser sinnfreie Oldie. Noch älter ist dieser wunderbare Beitrag aus der Sendung mit der Maus über die gute alte Zeitansage. Und wenn schon nostalgisch, dann richtig: In Hamburg auf St. Pauli.

So, jetzt wird es wieder aktuell mit Szenen eines echten Raubüberfalls in typisch russischer Manier. Und dann folgt ein bisschen Medienkritik mit Philipp Walulis. Hier gibt’s von ihm echtes Markus-Lanz-Bashing. Und in diesem wirklich informativen Beitrag verrät er, wie man mit YouTube Geld verdienen kann. Also ran an die Kohle! Von ähnlich analytischer Qualität ist der Film „Making toast“. Da lernt man was fürs Leben. Auch die anderen Beiträge auf dem dazugehörigen Kanal sind sehenswert.

Nun ein Film für Leute mit Höhenangst, und danach blicken wir in unseren Postkasten. Empfohlen werden der gute Adriano, McDonalds, Magier und eine kleine Videosammlung.

Zum Schluss unser Schnelldurchlauf: Selbstverteidigung, unsere Grenztruppe, virtuellesGemetzel, die Abschaffung der kleinen Cent-Münzen, Flötenkonzert, Kochtipp, päpstliche Depression, tolles Bauprojekt, Animationsfilm, Airport Prank, UniTalk mit Böhmermann, stolzes Nordkorea. Und den Schlusspunkt setzt noch mal Mister Trump: Bye-Bye, Paris!, Bye-Bye, USA!



Diese News stammen aus unserem Partnernetzwerk : https://www.heise.de/tp/features/Bye-Bye-Paris-Bye-Bye-USA-3732504.html

Originalbild mit freundlicher Genehmigung von heise.de

Ersten Kommentar schreiben

Antworten