Carpool Karaoke: Apple strahlt erste eigene TV-Serie im August aus


Carpool Karaoke: Apple strahlt erste eigene TV-Serie im August aus


Leo Becker


John Legend und Alicia Keys in einer neuen Carpool-Karaoke-Folge.

(Bild: Apple)

Um den Musikstreaming-Dienst Apple Music attraktiver zu machen, ergänzt Apple das Aboangebot um hauseigene Videoinhalte: Den Anfang machen – nach mehrfacher Verschiebung – neue Episoden der populären Musik-Show Carpool Karaoke.

Apples Einstieg in den Markt mit eigenen TV-Inhalten beginnt im August: Am Dienstag, den 8.8. soll die Ausstrahlung von “Carpool Karaoke: The Series” auf Apple Music beginnen, wie das Unternehmen nun mitteilte. Apple setzt – ganz im Stil klassischer Fernsehsender – auf einen wöchentlichen Senderhythmus, neue Folgen sollen jeweils Dienstags erscheinen. Die Musik-Show wird zeitgleich für Apple-Music-Abonnenten in über 100 Ländern verfügbar sein.

Carpool Karaoke ein bereits populäres Format

Die Ausstrahlung der neuen Folgen von Carpool Karaoke sollte ursprünglich schon im Frühjahr starten, wurde aber mehrfach ohne Angabe von Gründen verschoben. Apple verspricht die Teilnahme zahlreicher prominenter Gäste, die bei einer gemeinsamen Autofahrt Lieder anstimmen.

Carpool Karaoke: The Series ist die Weiterführung eines beliebten Segments der US-Talkshow „Late Late Show“ mit James Corden – die Sendung mitsamt dem Carpool-Karaoke-Teil wird ebenfalls unabhängig von den für Apple Music produzierten Inhalten weiter ausgestrahlt. Die Rechte für ein Spinoff von Carpool Karaoke erwarb Apple im Sommer des vergangenen Jahres.

Apple will verstärkt auf eigene TV-Inhalte setzen

Zusammen mit der Musiksendung sollte im Frühjahr zudem die für Apple produzierte Casting-Show Planet of the Apps auf Apple Music starten, deren Schicksal ist bislang ungewiss. Auch eine TV-Serie mit Dr. Dre ist geplant, der Rapper arbeitet seit der Übernahme von Beats ebenfalls für Apple. Berichten zufolge wird iOS 11 die vorinstallierte Musik-App mehr auf das neue Videoangebot hin ausrichten, das weiter ausgebaut wird. Die exklusiven Videoinhalte sollen neue Nutzer zu Apple Music locken, nach letztem Stand liegen die Abonnentenzahlen noch weit unter dem Konkurrenten Spotify. Apple Music kostet mindestens 10 Euro pro Monat.

Im vergangenen Jahr betonte Apples Content-Chef, man wolle nicht mit Netflix konkurrieren. Man habe in Hinblick auf eigene TV-Inhalte bislang nur einen “Zeh in das Wasser” gesteckt, erklärte Apple-Chef Tim Cook zuletzt, daraus werde das Unternehmen lernen und dann “richtig loslegen”. Einem Bericht zufolge wird derzeit ein Programmdirektor gesucht. Apple will das Milliardengeschäft mit Diensten bis 2020 verdoppeln.


(lbe)



Diese News stammen aus unserem Partnernetzwerk : https://www.heise.de/mac-and-i/meldung/Carpool-Karaoke-Apple-strahlt-erste-eigene-TV-Serie-im-August-aus-3730477.html?wt_mc=rss.apple.beitrag.atom

Originalbild mit freundlicher Genehmigung von heise.de

Ersten Kommentar schreiben

Antworten