„FIFA 18“ war meistverkauftes Videospiel 2017 in Europa


Ein Dokument

Baden-Baden (ots) – Obwohl keine Welt- oder Europameisterschaft der Männer stattfand, war Fußball auch im vergangenen Jahr eines der beliebtesten Themen überhaupt. Besonders deutlich wird dies bei einem Blick auf die europäischen Games-Charts 2017, ermittelt von GfK Entertainment. Wie die plattformübergreifende Auswertung über 15 Länder zeigt, verkaufte sich zwischen Stockholm und Sevilla kein Spiel häufiger als „FIFA 18“. Die Fußball-Simulation von Electronic Arts erschien zwar erst im Herbst, konnte aber trotzdem die meisten Einheiten absetzen.

Zweiterfolgreichstes Videospiel Europas der zurückliegenden zwölf Monate war „Call of Duty: WWII“. Der Action-Shooter aus dem Hause Activision Blizzard verzeichnete ab November bombastische Verkäufe. Bronze sichert sich ein echter Longseller: „GTA V“. Der Open World-Kracher von Take 2 ist bereits mehrere Jahre alt, hat aber nach wie vor eine treue Fangemeinde.

Auch wenn man Deutschland separat betrachtet, war „FIFA 18“ das Maß der Dinge. Ronaldo & Co. dribbeln auf PS4, Xbox One, PS3 und Xbox 360 an die Spitze. Silber und Bronze der PS4- und Xbox One-Jahresauswertung holen jeweils „Call of Duty: WWII“ und „GTA V“. Computerspieler entschieden sich 2017 mehrheitlich für „Die Sims 4“, „GTA V“ und den „Landwirtschafts-Simulator 17“.

Die Top 3 der unterschiedlichen Nintendo-Jahrescharts präsentieren sich differenzierter: Auf Switch haben „Mario Kart 8“, „The Legend of Zelda: Breath of the Wild“ und „Super Mario Odyssey“ die Oberhand, auf 3DS die drei „Pokémon“-Titel „Ultrasonne“, „Sonne“ und „Ultramond“. Meistverkaufte Wii U-Games waren „The Legend of Zelda: Breath of the Wild“, die „Minecraft Wii U Edition inkl. Super Mario Mash-Up“ sowie „Super Mario 3D World Selects“. Wii-Nutzer konnten von „Mario Kart Wii Selects“, „Mario Party 9 Selects“ und „Mario Bros. Selects“ nicht genug bekommen.

Basis der europäischen, plattformübergreifenden Games-Charts 2017 sind die Daten aus folgenden Ländern: Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Schweiz, Schweden und Spanien. GfK Entertainment ist offizieller Partner der Branchenverbände wie dem Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware (BIU) in Deutschland.

Pressekontakt:

Hans Schmucker, hans.schmucker@gfk.com
Nadine Arend, nadine.arend@gfk.com

Original-Content von: GfK Entertainment GmbH, übermittelt durch news aktuell



Diese News stammen aus unserem Partnernetzwerk : https://www.presseportal.de/pm/11911/3836713

Original-Content übermittelt durch news aktuell
Originalbild mit freundlicher Genehmigung von presseportal.de