Liebe ist kein Verbrechen! – Amnesty-Jahresversammlung in Hannover setzt Zeichen für die Rechte von LGBTI


{{#caption.text}}

{{caption.label}}

{{caption.text}}

{{/caption.text}}

Liebe ist kein Verbrechen! - Amnesty-Jahresversammlung in Hannover setzt Zeichen für die Rechte von LGBTI
Amnesty-Jahresversammlung 2017: Mehrere hundert Aktivisten setzen Zeichen für die die Rechte von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Transgender und intergeschlechtlichen Menschen Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7122 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter …

Berlin (ots) – Mehrere hundert Mitglieder von Amnesty International haben heute auf dem Opernplatz in Hannover ein Zeichen für die Rechte von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Transgender und intergeschlechtlichen Menschen (LGBTI) gesetzt.

Die Aktion fand im Rahmen der Jahresversammlung der deutschen Sektion von Amnesty International statt, die noch bis Pfingstmontag in Hannover tagt. Angesichts der brutalen Verfolgung von homosexuellen Menschen weltweit und aktuell insbesondere in Tschetschenien, diskutieren die Delegierten unter anderem über Menschenrechtsverletzungen an LGBTI. Ein weiteres Thema war die schwierige Situation von intergeschlechtlichen Menschen in Deutschland, zu der Amnesty kürzlich einen Bericht vorgelegt hat.

Pressekontakt:

AMNESTY INTERNATIONAL 
Sektion der Bundesrepublik Deutschland e. V.
Pressestelle . Zinnowitzer Straße 8 . 10115 Berlin

T: +49 (0) 30 42 02 48 - 306 . F: +49 (0) 30 42 02 48 - 630
mailto: presse@amnesty.de
follow us: www.twitter.com/amnesty_de

Original-Content von: Amnesty International, übermittelt durch news aktuell



Diese News stammen aus unserem Partnernetzwerk : http://www.presseportal.de/pm/7122/3651802

Original-Content übermittelt durch news aktuell
Originalbild mit freundlicher Genehmigung von presseportal.de

Schreibe einen Kommentar