Smart-Home-System Wemo: Belkin will Apples HomeKit durch Bridge unterstützen


Smart-Home-System Wemo: Belkin will Apples HomeKit durch Bridge unterstützen


Leo Becker


Die Wemo Bridge muss per Ethernet mit einer WLAN-Basisstation verbunden werden.

(Bild: Hersteller)

Belkin verzichtete bisher auf HomeKit-Integration, da die bestehende Wemo-Hardware keinen von Apple vorausgesetzten Chip besitzt. Eine Bridge soll Nutzern künftig ermöglichen, ihre vernetzten Schalter und Steckdosen doch noch per Siri zu steuern.

Apple iPhone 7 32GB schwarz

Apple iPhone 7 32GB schwarz
ab € 599,99

Belkin will Apples Heimautomatisierungssystem HomeKit nun doch unterstützten: Die bestehende Wemo-Hardware – vernetzte Schalter und Steckdosen – sollen über eine Bridge mit HomeKit kompatibel werden, wie der Hersteller ankündigte. Dadurch können Nutzer das Smart-Home-System Wemo über Apples Sprachassistentin Siri ansteuern sowie über die auf iPhone und iPad vorinstallierte Home-App ansteuern – und in Räumen und den sogenannten Szenen mit anderen HomeKit-Geräten verknüpfen.

HomeKit-Unterstützung setzt bestimmten Chip voraus

Mit der Wemo Bridge komme man den Kundenwünschen nach einer HomeKit-Unterstützung nach, erklärte Belkin. Der Hersteller hatte zwar schon vor gut zwei Jahren angedeutet, Apples Heimvernetzungstechnik zu integrieren, im vergangenen Jahr dann aber erklärt, darauf vorerst zu verzichten: Da Apple in HomeKit-Geräten einen speziellen Chip voraussetzt, müsse man sonst die Wemo-Hardware in einer neuen Version auf den Markt bringen und damit zugleich bestehende Kunden verprellen. Ein Nachrüsten per Software-Update sei – ohne einen entsprechenden von Apple zertifizierten Chip – nicht möglich.

Die Wemo-Bridge muss per Ethernet mit einem WLAN-Router verbunden werden, sie soll im Herbst 2017 in den Handel kommen. Einen genauen Termin und den Preis will Belkin zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgeben.


(lbe)



Diese News stammen aus unserem Partnernetzwerk : https://www.heise.de/mac-and-i/meldung/Smart-Home-System-Wemo-Belkin-will-Apples-HomeKit-durch-Bridge-unterstuetzen-3727578.html?wt_mc=rss.apple.beitrag.atom

Originalbild mit freundlicher Genehmigung von heise.de

Ersten Kommentar schreiben

Antworten