Unabhängigkeit für Bayern | Telepolis



Straßenumfrage für den Telepolis-Salon über Separatismus

Für den heute Abend im Lovelace in München stattfindenden Telepolis-Salon Separatisten oder die Sehnsucht, unter sich zu sein, haben Bulgan Molor-Erdene, Leon Pfannenmüller und Lion Bischof (Prismen) wieder Videos vorbereitet. Den ersten zeigen wir schon jetzt. Spaziergänger in München wurden gefragt, was sie von einer Unabhängigkeit Bayerns hielten. In einer Umfrage im Sommer hatten mehr als 30 Prozent der Befragten für eine Unabhängigkeit plädiert.

Bayern und Deutschland gehören zusammen, sagt der eine, ein anderer meint, Unabhängigkeit sei schon kompliziert. Das sehe man am Beispiel Kataloniens. Nur in der Gemeinschaft sind wir stark, fordert ein anderer Passant Geschlossenheit und Einheit.

Uneinigkeit besteht darüber, ob Franken dabei sein soll, wenn Bayern unabhängig werde würde. Aber es werden Befürchtungen geäußert, ob dann nicht Bayern weiter zerbröseln könnte, wenn vielleicht die Schwaben oder die Niederbayern nicht dabei bleiben wollen. Einig ist man sich auch nicht, ob die Zeiten für einen bayerischen König vorbei sind. Es gibt tatsächlich noch bekennende Monarchisten.
(Bulgan Molor-Erdene, Leon Pfannenmüller und Lion Bischof)



Diese News stammen aus unserem Partnernetzwerk : https://www.heise.de/tp/features/Unabhaengigkeit-fuer-Bayern-3889145.html

Originalbild mit freundlicher Genehmigung von heise.de